Company Logo

Schulausfälle in Nds.

Präventionsangebote zu den Themen Drogen und Sucht

 

Im Juni 2015 wurde an der KGS Sehnde ein Präventionskonzept zu den Themen Sucht und Drogen verabschiedet. Neben Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte, wie sie sich z.B. im Falle eines konkreten Drogenverdachts bei Schüler/innen verhalten sollten, sind verschiedene Präventionsangebote in das Konzept aufgenommen worden, die die KGS in diesem Schuljahr für die Jahrgänge 5 bis 9 anbietet. Neben bereits bestehenden Angeboten werden vier Module für die Jahrgänge 6, 7 und 9 angeboten, die von Fachleuten der Fachstelle Sucht und Suchtprävention „prisma e.V.“ aus Hannover geleitet werden. Zwei dieser Module wurden dankenswerterweise vom Förderverein der KGS Sehnde finanziert:

In Jahrgang 6:  real.life – Kompetenter Umgang mit Medien

  • Reflexion des teils sehr offenen und unbedarften Umgangs mit den „neuen Medien“
    • Aufklärung über exzessiven Medienkonsum im Bereich Computerspiele und sozialen Netzwerken
    • Stärkung eigener Ressourcen sowie Sensibilisierung von aktuellen Fragestellungen im jugendlichen Mediengebrauch

In Jahrgang 9G: Prävention Cannabiskonsum

  • Wissensvermittlung, Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Aufklärung über Suchtgefahr

 

Wir danken dem Förderverein für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!

 

Für die Arbeitsgruppe Suchtprävention

Ole Märtins (Schulsozialpädagoge)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 650 € unterstützt.


 

 

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.