Company Logo

Schulausfälle in Nds.

HAZ vom 13.04.2018

 

Auch im KGS-Forum hängt jetzt ein Defibrillator. Foto: Kühn

Auch im KGS-Forum, das für viele Veranstaltungen genutzt wird, hängt jetzt ein Defibrillator. Quelle: Oliver Kühn

 

Sie können Leben retten: Deshalb hat die Stadt jetzt zehn sogenannte Defibrillatoren angeschafft. Das sind medizinische Stromstoßgeräte, die bei Menschen mit einem Herz- oder Kreislaufstillstand, Herzrhythmusstörungen sowie Herzkammerflimmern wieder einen normalen Herzschlag herstellen.

Der Rat hatte die Anschaffung der Geräte – im Volksmund auch „Defi“ genannte – im Gesamtwert von 15 000 Euro beschlossen. Sie hängen vor allem in städtischen Sporteinrichtungen: Dazu gehören alle Turnhallen, das Lehrschwimmbecken Höver und auch das Dorfgemeinschaftshaus Wehmingen. Darüber hinaus hängt ein solcher Schockgeber im Forum der Kooperativen Gesamtschule (KGS), das auch als Veranstaltungszentrum fungiert und dort dementsprechend viel Publikumsverkehr herrscht.

Vereinsmitglieder und Lehrkräfte sind bereits an den Defibrillatoren geschult worden, und im Herbst soll es weitere Einweisungen geben. Doch Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke betont, dass auch ungeübte Laien das Gerät problemlos einsetzen könnten. „Die Bürger brauchen davor keine Angst zu haben, die Geräte sind narrensicher.“ Nach Inbetriebnahme sage einem eine Computerstimme, was im Einzelnen zu tun sei. „Da kann man nichts verkehrt machen.“


 


 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.