Company Logo

Schulausfälle in Nds.

  • Weener Unterrichtsausfall, bis 25.05.2018 ca. 13:00 Uhr Aufgrund eines Brandschadens fällt an der Förderschule, Bürgermeister-Werner-Straße 32, bis einschließlich Freitag, den 25.05.18, der Unterricht aus. Eine Notbetreuung ist eingerichtet.

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007

 

TOP 1: Genehmigung des Protokolls der JHV vom 09. März 2006

TOP 2: Kassenbericht des Schatzmeisters des Fördervereins

TOP 3: Bericht der Kassenprüfer

TOP 4: Rechenschaftsbericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2006

TOP 5: Entlastung des Vorstandes

TOP 6: Überblick über die praktische Arbeit des Fördervereins

TOP 7: Änderung der Satzung des Fördervereins

TOP 8: Neuwahlen

TOP 9: Vorhaben

 


Herr Stäge eröffnet um 20:00 Uhr die JHV und begrüßt Frau Akkermann, Direktorin der KGS Sehnde, die Fachbereichsleiter der KGS Herr Mellentin (Sport und Freizeit) und Herr Weich (Naturwissenschaften) sowie alle anwesenden Mitglieder.

Die Tagesordnung wird einstimmig genehmigt.

Herr Weich bittet um Aufnahme als Mitglied im Förderverein. Seinem Antrag wird zugestimmt.



TOP 1: Genehmigung des Protokolls der JHV vorn 09.März 2006

Das Protokoll vom 09. März 2006 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 2: Bericht des Schatzmeisters des Fördervereins

Herr Jonas legt seinen Kassenbericht vor und erläutert ihn.

Saldo aus 2005: 5.261,86 €
Einnahmen 2006: 8.147,18 €
Genehmigte Anträge 2006: 6.264,80 €
   
Kassenbestand 31.12.2006: 7.144,20 €
Rückstellungen:    1.982,00 €
Erwartete Einnahmen 2007: 9.185,95 €
Gesamtbudget 2007: 14.348,15 €



TOP 3: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde von Frau Ahlswede und Herrn Kruse geprüft. Alle Belege und ausgewiesenen Bestände waren vorhanden. Die Kassenprüfer betonten, dass die Kasse sehr ordentlich und übersichtlich geführt wurde, was ihnen die Arbeit sehr erleichterte.
Die Jahreshauptversammlung stimmte dem Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer einstimmig zu.

 

TOP 4: Rechenschaftsbericht des Vorstandes zu 2006

Herr Stäge und Herr Jonas erstatteten den Bericht gemeinsam.
Folgende Schwerpunkte wurden angesprochen:

  • Den gestellten Förderanträgen konnte in 2006 entsprochen werden.
  • Die Entwicklung des Fördervereins seit Gründung im Jahr 1994 wurde aufgezeigt. Wenige Interessenten haben mit der erfolgreichen Arbeit begonnen.
  • Mitgliederentwicklung: JHV Februar 2003 (160), 2004 (233), 2005 (262), 2006‑heute (295)
  • Es besteht ein Nachlassen in der Mitgliederwerbung.
  • Es gibt eine gewisse Müdigkeit des Vorstandes, weil die Arbeit bei der erreichten Größe des Fördervereins immer umfangreicher und komplizierter geworden ist.
  • Eine bessere Zusammenarbeit mit der EDV der Schule muss angestrebt werden, sonst ist die Arbeit kaum noch zu schaffen.
  • Eine Satzungsänderung ist erforderlich, da die aus dem Jahr 1994 bestehende der Größe des Fördervereins und unserer heutigen Zeit nicht mehr entspricht. Sie wurde damals für einen Personenkreis von ca. 18 bis 50 Mitgliedern geschaffen. An mehreren Stellen erschwert sie die Arbeit des Vorstandes. Auch rechtliche Fragen erfordern eine Satzungsänderung.

 

Top 5: Entlastung des Vorstandes

Dem Rechenschaftsbericht wurde einstimmig zugestimmt und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Herr Stäge informiert die JHV darüber, dass er nur noch für ein Jahr für den Vorstand kandidieren wird. Danach will er sich ausschließlich der Mitgliederwerbung zuwenden. Herr Jonas informiert die JHV darüber, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Vorstand kandidieren wird.

 

TOP6: Überblick über die praktische Arbeit des Fördervereins

Die Mitglieder des entlasteten Vorstandes und die Kassenprüfer vermitteln der JHV durch zwanglose und anschauliche Beispiele der praktischen Arbeit, wie umfangreich die Tätigkeit im Vorstand geworden ist und weiche vielfältigen alltäglichen Probleme zu lösen sind. Als besondere Beispiele werden der Beitragseinzug und das Verschicken von Einladungen ausführlicher dargestellt.

 

TOP 7: Änderung der Satzung des Fördervereins

Herr Stäge legt mittels Beamer‑Projektion der JHV eine Überarbeitet Fassung derSatzung des Fördervereins vor, in der die vorgeschlagenen Änderungen farblich hervorgehoben wurden.Es findet eine umfassende Diskussion zu den einzelnen Paragraphen der Satzung,die geändert werden sollen statt. Insbesondere wurden folgende Schwerpunkte diskutiert:

1. Diskussion über Ausschluss von Mitgliedern, Erlöschen der Mitgliedschaft und Streichen aus der Mitgliederliste

- Diskussion über das Ausschlussverfahren und den zeitlichen Rahmen
- Diskussion darüber, dass neben natürlichen Personen auch juristische Personen Mitglied des Fördervereins werden können

2. Diskussion zur Form der Einladung zur Mitgliederversammlung

- Verbindliche Einladung durch öffentlichen Aushang in der Schule
- Alle anderen Formen (E-mail, Internetseite der Schule usw.) sind Zusatz.

3. Diskussion zur Einberufung der Mitgliederversammlung durch Mitglieder

- 20 Mitglieder gemeinsam haben das Recht, die Einberufung einer Mitgliederversammlung innerhalb von acht Wochen verlangen zu können
- Diskussion zum § 10 Ablauf der Mitgliederversammlung: Dieser Teil der Satzung wird völlig neu gefasst. Der Ausschluss auf der Mitgliederversammlung wird gestrichen. Die Einberufung erfolgt durch den Vorstand oder 20 Mitglieder gemeinsam. Der Vorstand entscheidet mit 2/3 Mehrheit und berichtet der Mitgliederversammlung. Die Worte "Ablauf der" werden gestrichen.

Herr Stäge schlägt wegen der fortgeschrittenen Zeit einen neuen Termin vor, um die überarbeitete Satzung nochmals zu lesen und zu beschließen.
Herr Weich stellt den Beschlussantrag: " Wir beschließen die Änderung der Satzung entsprechend der Diskussion der Jahreshauptversammlung vom 15. März 2007. Der neue Vorstand wird beauftragt, die neue Satzung schriftlich auszufertigen und gemäß den gesetzlichen Regularien dem Amtsgericht Hildesheim zwecks Änderung zukommen zu lassen."
Dieser Beschlussantrag wird einstimmig angenommen.

 

TOP 8: Neuwahlen

Frau Akkermann übernimmt die Leitung der Wahl des Vorstandes.

Es werden einstimmig gewählt:
1. Vorsitzender: Herr Felix Stäge, 31319 Sehnde, Gretenbergerstraße 9
2. Vorsitzende: Frau Andrea Gaedecke, 31319 Sehnde, Am Steinwedeler Wald  31 31319 Sehnde
Schatzmeister: Herr Marc von der Hellen, Wehminger Str. 24, 31319 Sehnde Bolzum

Frau Akkermann gratuliert dem neuen Vorstand unter dem Beifall der JHV zur Wahl und übergibt die Versammlungsleitung an Herrn Stäge.
Her Stäge leitet nun die Wahl der Kassenprüfer.

Einstimmig werden zu Kassenprüfern gewählt:
Frau Anke Ahlswede, 31319 Sehnde, Tegtkamp 15
Herr Olaf Kruse, 31319 Sehnde, Vor dem Berge 14

 

TOP 9: Vorhaben

Es liegen folgende Anträge vor:
1. Mappen für auszustellende Dokumente der Schule --> Zustimmung
2. Mobiler Medienwagen für den flexiblen Einsatz im Unterricht, Preis ca. 2249 €, wird zurückgestellt und soll nochmals Überdacht werden
3. Herr Mellentin zieht den ersten Teil seines Antrages zurück. Er beantragt die Hilfe bei der Anschaffung von 4 Tischtennisplatten --> Zustimmung
4. Der gemeinsame Antrag von Herrn Bahls (FBL WN, GSW. Re) und Herrn Weich (FBL NW) für die Anschaffung eines Telluriums wird beraten. Preis ca. 540 € --> Zustimmung
5. Herr Weich erhält die Möglichkeit als neuer Fachbereichsleiter für Naturwissenschaften seine Wünsche vorzutragen. Er schildert die Situation im Fachbereich und bittet um Hilfe bei folgenden Vorhaben:
- Anschaffung von 4 Schaukästen für den Fachbereich
- Hilfe bei der medientechnischen Neuausrüstung des Hörsaals
- Anschaffung einer mit dieser Technik kompatiblen Digitalkamera zur Aufzeichnung von Versuchen und zur Kombination mit Mikroskopen
Herr Weich wird gebeten, Anträge mit ausführlicher Begründung und Beschreibung sowie mit genauen Angeboten und Preisen einzureichen. Eine wohlwollende Prüfung und Hilfe wird ihm zugesichert.


Herr Stäge schließt die Jahrehauptversammlung um 22:35 Uhr und wünscht allen Mitgliedern einen guten Heimweg.


Protokolliert durch Heinz Josef Weich

Sehnde, den 15.03.2007





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kassenprüfung 2007

Prüfung der Kasse des Fördervereins der Kooperativen Gesamtschule Sehnde e. V.


Sehr geehrter Herr Stäge, wir haben am 31.01.2008 die Kasse des Fördervereins der Kooperativen Gesamtschule Sehnde e. V. geprüft. Die Prüfung ergab, dass alle Kassenunterlagen (Einnahme‑ und Ausgabebelege) vorhanden sind und die Kasse ordentlich geführt wird. Der aktuelle Kassenbestand beträgt (incl. Bargeld) solide 7.183,97 € (Girokonto = 1.884,47 €; Bargeld = 193,88 €). Davon wurde ein Betrag in Höhe von 5.105,62 €  auf einem Festgeldkonto angelegt.
Leider mussten wir feststellen, dass auch im Jahre 2007 zahlreiche Rücklastschriften incl. Gebühren (545,26 €) abzuwickeln waren. Abgesehen von den mit jeder Rücklastschrift verbundenen Gebühren führt die Abwicklung dieser Fälle leider zu einem erheblichen Arbeitsaufwand für den Schatzmeister. Darüber hinaus ist festzuhalten, dass der für die Inanspruchnahme von Mitteln des Fördervereins entwickelte Förderantrag jetzt regelmäßig verwendet worden ist.


Wir beantragen die Entlastung des Vorstandes.                       (Ahlswede)              (Kruse)

Im vorliegenden Orginal von o.g. Personen unterschrieben

Sehnde, 31.01.2008




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.