Company Logo

Schulausfälle in Nds.

  • Weener Unterrichtsausfall, bis 25.05.2018 ca. 13:00 Uhr Aufgrund eines Brandschadens fällt an der Förderschule, Bürgermeister-Werner-Straße 32, bis einschließlich Freitag, den 25.05.18, der Unterricht aus. Eine Notbetreuung ist eingerichtet.

Rundbrief der Schulleitung zur aktuellen Situation der KGS nach dem Brand April 2015

Sehnde, 14.04.2015

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,


in meinem Rundbrief vor Ostern, den wir über den E-Mail-Verteiler des Schulelternrats und unsere Website verteilt haben, habe ich mich bereits mit verschiedenen Informationen an Sie gewendet. Der Brief ist weiterhin über unsere Website einsehbar. Bezüglich einiger Fragen hatte ich angekündigt, dass wir nach den Osterferien neue Erkenntnisse haben würden und dann genauer informieren könnten. Deshalb schreibe ich Ihnen und Euch heute erneut.


1. Zu ausgelagerten Klassen und Stundenplänen
Zurzeit haben wir neun Klassen ausgelagert. Sieben fünfte Klassen sind in den beiden Sehnder Grundschulen untergebracht und zwei Klassen der „EP“ (Einführungsphase der Oberstufe) sind in Vereinsheimen des TVE und des SUS Sehnde untergebracht. Unseren GastgeberInnen dieser Räume sei an dieser Stelle ausdrücklich noch einmal gedankt.
Da Ende dieser Woche unser Abiturjahrgang Q2 seinen letzten Unterrichtstag haben wird und die Abiturprüfungen in den Räumen der Feuerwehr am Borsigring stattfinden können, werden in unserem Haus Räume frei.
Ab kommenden Montag werden deshalb fünf 5. Klassen und eine EP-Klasse wieder in unserer Schule unterrichtet werden. Es sind die Klassen 5KB (neuer Klassenraum E2.2), die 5KC (Raum E2.5), die 5KD (Raum E2.3), die 5GA (Raum E2.1) und die 5GC (Raum E2.4).
Die Klassen 5GD und 5GE werden weiterhin in der Grundschule Breite Straße verbleiben, bis wir weitere Klassenräume zurückgewinnen. Wir können aber zurzeit nicht davon ausgehen, dass dies vor den Sommerferien geschehen wird (s.u.).
Die Klasse E7, die derzeit im Vereinsheim des SUS Sehnde untergebracht ist, wird ebenfalls wieder in der KGS unterrichtet werden. Den Raum bzw. die Räume werden wir über den Stundenplan mitteilen.
Ab kommenden Montag werden deshalb SÄMTLICHE Klassen wieder vollständige Stundenpläne haben – wenngleich die Fachraumsituation noch angespannt bleibt (s.u.).


2. Material der Schülerinnen und Schüler aus dem O-Trakt
Ich hatte Ihnen geschrieben, dass wir nach den Osterferien würden feststellen können, „welche Materialien aus den Klassenräumen Ihrer Kinder gerettet werden konnten und sie den jeweiligen Eigentümern und Eigentümerinnen wieder zuführen“. Dies ist seit gestern der Fall. In den nächsten Tagen werden wir Ihren Kindern die persönlichen Materialien und Unterlagen zurückgeben, die gerettet werden konnten.
Die Klassenlehrkräfte der betroffenen Klassen bitte ich hierzu mit den Mitarbeitern der Firma Belfor in Raum R.07 zu besprechen, wann die Materialien klassenweise abgeholt werden. Die Klassenlehrkräfte der 5KB, 5KC und 5KD bitte ich, einen Termin für kommenden Montag zu vereinbaren, damit die Kisten nicht erst in die Grundschulen und am Freitag wieder in die KGS transportiert werden müssen.
Die Klassenlehrkräfte der anderen betroffenen Klassen (also der 5GD, 5GE, 6KA, 6KD, 6GB, 6GC) bitte ich einen möglichst kurzfristigen Termin noch in dieser Woche mit der Firma Belfor zu vereinbaren.
Wie schon geschrieben mussten die Materialien der Klassen 5GA, 6KB und 5GC vollständig entsorgt werden.
Wie ebenfalls schon mitgeteilt sind die Sachverständigen und Sanierungsfirmen dabei folgendem Grundsatz gefolgt: alle Materialien, bei denen auch nur ansatzweise der Zweifel besteht, dass Verunreinigungen nicht beseitigt werden können, wurden entsorgt. Das gilt beispielweise für alle Materialkisten, deren Deckel nicht geschlossen war.
Wie geht es nun bzgl. solcher Materialien weiter, die nicht gerettet werden konnten?
Soweit es sich um ihr privates Eigentum handelt, melden Sie den Verlust bitte zeitnah Ihrer eigenen Hausratversicherung, um sich den Schaden ersetzen zu lassen. Bitte geben Sie dabei an, dass das Material „vorübergehend in der Schule“ gelagert war. Die Tagebuchnummer der Polizei des Brandes ist 2015/00285886.
Sollte Ihre eigene Hausratversicherung den Schaden nicht tragen, wenden Sie sich bitte zeitnah und schriftlich an die Stadt Sehnde, die dann das weitere Vorgehen koordiniert (zu Händen Frau Dröse / Stadt Sehnde / Sachgebiet Schule, Sport, Kultur / Nordstraße 21 / 31319 Sehnde). Bitte fügen Sie dann Ihrem Schreiben eine Kopie der Ablehnung Ihrer Hausratversicherung bei.
Schulbücher, die Sie für Ihr Kind im Leihverfahren von der Schule erhalten haben, gelten dabei nicht als privates Eigentum. Sie werden von der Schule neu beschafft. Die drei Klassen 5GA, 6KB und 5GC (in deren Räumen alle Materialien dem Brand und der Rauchentwicklung zum Opfer gefallen sind) haben bereits neue Bücher. In den anderen elf Klassen bitten wir um noch ein wenig Geduld. Wir erhalten in dieser Woche von der zuständigen Sanierungsfirma eine Liste der Materialien und Bücher, die zu entsorgen waren und können erst nach Auswertung der Liste beurteilen, welche und wie viele Bücher neu zu beschaffen sein werden.


3. Materialien der Lehrkräfte und der Schule aus dem O-Trakt
Soweit Material aus den vier Lehrerstationen im O-Trakt saniert werden konnte, ist es zurzeit noch nicht in der Schule. Wir werden es aber zeitnah in die Schule holen lassen. Ich wende mich dann hierzu noch einmal an die Lehrkräfte.
Was privates Eigentum der Lehrkräfte angeht, wird aber versicherungstechnisch in jedem Fall genauso zu verfahren sein, wie bei privatem Eigentum der Schülerinnen und Schüler (s.o.).


4. Fachräume im Erdgeschoss des O-Traktes
Uns ist zugesichert worden, dass wir ab Montag, den 04.05. mehrere aber noch nicht alle Fachräume im EG des O-Traktes wieder nutzen können. Nach jetzigem Kenntnisstand werden wir den Flügel der Werken- und Technikräume, sowie den Kunstraum R.34 wieder vollständig nutzen können. Außerdem werden wir die naturwissenschaftlichen Räume R. 16, R.18, R. 20 sowie den CH-Vorbereitungsraum (R.19) und die Lehrerstationen R.14 und R.15 wieder nutzen können.
Noch nicht wieder nutzbar sein werden die anderen naturwissenschaftlichen Räume (hier müssen mehrere Bodenbeläge ausgetauscht werden), also insb. R.08, R. 13 und der Hörsaal sowie der Musikraum R0.7. Ich bitte alle FachkollegInnen der betroffenen Fächer, flexibel zu sein und nach dem 04.05. regelmäßig miteinander Räume zu tauschen, damit möglichst viele Klassen und Kurse wenigstens hin und wieder in Fachräumen unterrichtet werden können.


5. Klassenräume im Obergeschoss des O-Traktes
Die 14 Klassenräume im Obergeschoss sind auch weiterhin nicht nutzbar. Der Sanierungsbedarf ist teilweise erheblich. Anfang Juni werden wir anhand eines Bauzeitenplans erfahren, wann wir den Trakt wieder vollständig nutzen können. Uns ist aber jetzt schon zugesichert worden, dass wir den Nordflügel im OG des O-Traktes (der nicht direkt vom Brand sondern nur durch Löschwasser und Rauch betroffen war) mit seinen sieben Klassenräumen nach den Sommerferien in jedem Fall wieder werden nutzen können.


Bitte informieren Sie sich auch weiterhin gerne und regelmäßig über unsere Website www.kgs-sehnde.de.


Mit freundlichen Grüßen

gez. C. Milde, Direktor

 

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.