Company Logo

Schulausfälle in Nds.

Geförderte Projekte

 

Im folgenden Blog finden Sie kurze Beschreibungen einiger der bisher geförderten Projekte.

Der Förderverein hat seit seiner Gründung im Jahre 1999 bis heute (Stand März 2017) bereits mehr als 120.000,- Euro an Mitgliedsbeiträgen und Spenden erhalten. Mit diesem Geld wurden über 170 Projekte gefördert.

Unsere wichtigsten Unterstützer sind die Mitglieder und Sponsoren des Fördervereins, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden viel leisten.

Wir freuen uns über jede Spende, welche ausschließlich gemäß unserer Satzung den Schülerinnen und Schülern der KGS Sehnde zu Gute kommt!

 

An dieser Stelle noch einmal besten Dank an alle unsere Mitglieder und Sponsoren,
ohne die wir unsere Projekte nicht finanzieren könnten!

Danke für die Unterstüzung!



Wenn Sie Projekte finanziell

unterstützen möchten:

Wenn Sie für Projekte eine finanzielle

Förderung beantragen möchten:

pdf icon pdf icon
Beitrittserklärung Förderantrag

 


 

Mathematikolympiade 2018 an der KGS Sehnde

Einige der Gewinner der Mathematikolympiade 2018 an der KGS Sehnde: Philip, Christoph und Alma.

 

Pünktlich zur Übergabe der Halbjahreszeugnisse wurden auch einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule für ihr gutes und sehr gutes Abschneiden bei der diesjährigen Mathematikolympiade geehrt.

Nachdem sie sich in der ersten Runde, der „Hausaufgabenrunde“ qualifiziert hatten, durften sie an der zweiten, der Schulrunde, teilnehmen. Dies ist besonders für die jüngeren Schülerinnen und Schüler schon deswegen eine Herausforderung, weil sie ihr Können in eine mehrstündigen Klausur unter Beweis stellen mussten.

Und hier die Ergebnisse:

Das  Prädikat „Gut“ erreichten Alma K. (6Gc), Alan Ragimow (6Gc), Nele Fichtner (6Ga) und Alexander G. (7Ga).

Noch besser, mit dem Prädikat „Sehr gut“ schlossen Philip R. (8Gc), Jonas H. (10Gb) und Christoph M. (Q2) ab.

Christoph konnte sich darüber hinaus zur Niedersächsischen Landesrunde qualifizieren. Wir wünschen ihm dafür viel Erfolg!

Neben den Urkunden konnten wir die Preisträger zusätzlich mit Büchergutscheinen ehren, die unser Förderverein gestiftet hat.

Danke an diese Stelle noch einmal dafür und danke auch an die vielen Kolleginnen und Kollegen, die maßgeblich an der Durchführung der ersten und zweiten Runde beteiligt waren, ihre Schüler motiviert und die Korrekturen durchgeführt haben.

 

A. Müller

Fachbereichsleiter Mathematik

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 100,- € unterstützt.


 

Förderprojekte 2017

Der Förderverein der KGS Sehnde e.V. hat im Jahr 2017 insgesamt 16 Schul-Projekte mit einem Gesamtbetrag von 17.209,26 EUR unterstützt:

Nr.: Durchführung: Fach-Bereich: geplantes Projekt: Betrag Förderung:
1 2017 Soziales Lernen Suchtprävention 2016/2017 500,00 €
2 Aug. 2017 Schule allg. 15 Whiteboards 3.809,98 €
3 März 2017 Mathematik Känguru-Wettbewerb 2017 - Teilnahmegebühr 450,00 €
4 März 2017 Mathematik Känguru-Wettbewerb 2017 - Preisgelder  37,50 €
5 Juni 2017 Mathematik Mathematik-Olympiade 2017 - Preisgelder  84,94 €
6 Sept. 2017 Schule allg. Ausschwitz-Ausstellung 1.107,83 €
7 Mai 2017 Sport / Kunst Sport- & Kunst-Projekt 233,52 €
8 April 2017 MuKuBi Pauken & Futteral 3.749,00 €
9 April 2017 MuKuBi E-Piano & Softcase 2.112,00 €
10 Juni 2017 NW 8 Experimentierkästen Biologie "Pflanzen 1" 1.530,05 €
11 Mai 2017 Informatik NIKON SLR-Kamera Kit 444,00 €
12 Sept. 2017 Informatik NIKON SLR-Kamera Zubehör (Objektiv) 909,38 €
13 Dez. 2017 Sport/Ganztag 4 Rettungswesten (Wartung) 145,25 €
14 Okt. 2017 Sport/Ganztag zwei Voltige-Laufkugeln 696,46 €
15 Dez. 2017 Schule allg. Schuladventskalender 87,35 €
16 Nov. 2017 GSW/Medien 8 Aufnahmegeräte 1.312,00 €
        17.209,26 €

 

 


 

 

 

KGS-Achtklässler machen Radio für den Medienpreis

 Isabel und Josie üben den Umgang mit der Technik um einen Internetradiobeitrag zu erstellen.
Isabel und Josie üben den Umgang mit der Technik um einen Internetradiobeitrag zu erstellen. Quelle: Sandra Köhler
 

"Wie geht Radio? Das lernen Achtklässler des Medienprofilunterrichts an der Kooperativen Gesamtschule in Sehnde. Beiträge von ihnen werden im Sommer bei Radio Leinehertz zu hören sein. Und beim Medienpreis-Wettbewerb machen die Teenager auch mit.

Dabei ist Radio ist nicht inbedingt das angesagteste Medium unter den Heranwachsenden. „Ich höre selten Radio, ab und an mal, wenn ich im Auto sitze. Die Musik, die gespielt wird, gefällt mir nicht so“, sagt der 14-jährige Julian.  Wie er hat auch der Marcel den Medienprofilunterricht an der KGS Sehnde bei Lehrer Stefan Bahls eher deshalb angewählt, weil er sich für Filme, Internet und soziale Medien interessiert. 

Spannend finden sie den von Natalie Deseke von der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online geleitete Radioworkshop dennoch. Zum Beispiel der Technik wegen, die dabei zum Einsatz kommt. Der Förderverein der Schule hat dafür tief ins Geldsäckel gegriffen und 1400 Euro für Aufnahmegeräte spendiert. Zwei waren bereits vorhanden, acht zusätzliche konnten angeschafft werden. Nun können die Achtklässler in die Vollen gehen.  „Wir machen das gerne, es kommt ja schließlich unseren Kindern zugute“, sagt die stellvertretende Fördervereinsvorsitzende Michaela Stettin.

[...]"

(Auszug aus einem Artikel der HAZ vom 18.01.2018 von Sandra Köhler)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.312 € unterstützt.


 

Schuladventskalender 2017

Schuladventskalender 2017

 

Der Förderverein hat das Projekt mit rund 87,- € unterstützt.


 

 

 

Preisverleihung für hervorragende Leistungen am 24.05.17 im Forum der KGS Sehnde

 

 

Im Anschluss an die Ehrung der Gewinner der Grundschul-Landesrunde der Mathematikolympiade wurden die Preisträger unserer eigenen Schule geehrt.

So erreichten Sophie K. (5Gc), Philip W. (6Gb), Nele D. (8Gc), Philip R. (7Gc) und Jonas H. (9Gb) herausragende Leistungen bei der 2. Runde der diesjährigen Mathematikolympiade.

Einige Namen fanden sich dann auch bei der folgenden Ehrung der Preisträger des Känguruwettbewerbs wieder. Insgesamt konnten 8 Schülerinnen und Schüler mit Preisen durch den Veranstalter ausgezeichnet werden:

Philip W. (6Gb) 1. Preis, Jonas H. (9Gb) 2. Preis, Finn-Luca S. (5Gc) 2. Preis, Sophie K. (5Gc) 2. Preis, Nico S. (8Ke) 3. Preis, Philip R. (7Gc) 3. Preis, Alva B. (5Ga) 3.bPreis und Ian J. (5Gb) 3. Preis. Nico S. erhielt zusätzlich den Preis für den längsten „Kängurusprung“- die meisten in Folge korrekt bearbeiteten Aufgaben.

Mathematikolympiade und Känguruwettbewerb haben sich an unserer Schule zu regelmäßigen Veranstaltungen mit hohen Teilnehmerzahlen entwickelt. Dies verdanken wir den Kolleginnen und Kollegen, die unsere Schüler auf beide Events vorbereiten und nicht zuletzt der Unterstützung des Fördervereins, der Preisgelder und Teilnahmegebühren bewilligt.

 

A. Müller

Fachbereichsleiter Mathematik

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 85 € unterstützt.


 

 

 

Turnhallenaufwertung dank des Fördervereins

 

Zu einem Projekt mit Langzeitwirkung kam es bei unserem Projekt „Courage im Wandbild“. Auch die interessierte Sportöffentlichkeit Sehndes wird darüber noch lange staunen können. Die Turnhallenwände wurden neu gestaltet. Dabei wurden sportliche Motive im Eingangsbereich und bei den Umkleiden an die Wände gezeichnet.

Ganz herzlich danken möchten wir hiermit dem Förderverein der KGS Sehnde, der das ganze Projekt durch die Spende von neuen Materialien erst möglich gemacht hat. Wir laden alle Spender mal ein, die Turnhalle zu bestaunen.

Das Projekt fand unter der Leitung von Frau Reichert, Frau Romey und Herrn Streilein statt. Am Montag begannen wir mit dem Entwerfen und Skizzieren der Motive auf Papier. Die entstandenen Figuren wurden vergrößert und daraus Schablonen angefertigt, welche es ermöglichten, die Motive an die Wände der Turnhalle zu übertragen. Die Tage darauf arbeiteten wir mit Farbe und Pinsel. Wir haben uns auf Wunsch des Architekten am Farbschema der Turnhalle orientiert. Deshalb sind die Figuren in einem fröhlichen Magenta, einem leuchtenden Grün und in schlichten Grautönen gehalten. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um die sportlichen Figuren an die Wände zu bringen.

Das Projekt ist bei allen Teilnehmern gut angekommen. Besonderen Anklang hat das kreative Arbeiten gefunden. Der Stabhochspringer, die Turner und Fußballspieler sowie die Handballer und Badmintonspieler bringen eine aufregende Dynamik in die Turnhalle und somit hoffentlich auch in den Sport.

(Marie Kasner, Charlotte Bartels, EP4)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 233 € unterstützt.


 

 

 

Präventionsangebote 2016/2017 zu den Themen Drogen und Sucht

 

Im Rahmen ihres Präventionskonzepts bietet die KGS Sehnde verschiedene Präventionsangebote in den Jahrgängen 5 bis 9 an, bei deren Durchführung wir wieder von unserem Förderverein unterstützt wurden.

Geleitet werden unsere Angebote zum überwiegenden Teil von Fachleuten der Fachstelle Sucht und Suchtprävention „prisma e.V.“ aus Hannover. Das Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler darin gefördert werden, eine selbstbewusste und starke Haltung gegenüber Sucht und Drogen zu entwickeln.

Drei dieser Module wurden dankenswerterweise vom Förderverein der KGS Sehnde (teil-)finanziert:

In Jahrgang 6:  real.life – Kompetenter Umgang mit Medien

  • Reflexion des teils sehr offenen und unbedarften Umgangs mit den „neuen Medien“
    • Aufklärung über exzessiven Medienkonsum im Bereich Computerspiele und sozialen Netzwerken
    • Stärkung eigener Ressourcen sowie Sensibilisierung von aktuellen Fragestellungen im jugendlichen Mediengebrauch

In Jahrgang 7: Multiplikatorenschulung für das Modul „Drogen-Designer“ – eigene Haltung zu Drogen entwickeln

  • Lehrkräfte der KGS Sehnde wurden darin geschult, dieses in den Klassen des 7. Jahrgangs durchzuführen

Inhalte des Moduls:

  • Durch Entwickeln einer „Fantasiedroge“ setzen sich die Schüler mit der Frage auseinander, wieso manche Menschen überhaupt Drogen nehmen
  • Bewusstwerden über gefährliche Nebenwirkungen
  • Förderung einer selbstbewussten Haltung gegenüber Drogen

In Jahrgang 9G: Prävention Cannabiskonsum

  • Wissensvermittlung, Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Aufklärung über Suchtgefahr

 

Wir danken dem Förderverein für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!

 

Für die Arbeitsgruppe Suchtprävention

Ole Märtins (Schulsozialpädagoge)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 500 € unterstützt.


 

 

 

Gerade Kurven?

 

Schülerinnen und Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs waren nach den Herbstferien 2016 aufgerufen worden, am Curve-Stitching-Wettbewerb teilzunehmen. „Curve-Stitching“? Also „Kurven nähen“? Wie soll das gehen, wenn man doch beim Nähen nur gerade Fäden ziehen kann? Wieder diese Mathelehrer mit ihren komischen Ideen… Aber eigentlich ist es ganz einfach: Man zeichnet zwei Strecken und unterteilt diese in gleich große Abschnitte. Dann zieht man einen Faden vom ersten Abschnitt der ersten Strecke zum letzten Abschnitt der zweiten Strecke. Danach legt man den Faden vom zweiten Abschnitt der ersten Strecke zum vorletzten Abschnitt der zweiten Strecke und das macht man immer so weiter. So entsteht langsam eine Kurve zwischen den beiden Strecken.

Aber für den Curve-Stitching-Wettbewerb war das nicht genug! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten mithilfe dieser Technik kreativ werden: verschiedene Winkel zwischen den Strecken, verschiedene Kombinationen von Strecken, verschiedene Farben, … Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Und diese Freiheiten wurden ausgeschöpft! Es entstanden einige wunderschöne und präzise gearbeitete Ergebnisse, die nicht nur zeigen, dass man tatsächlich mit geraden Fäden Kurven erschaffen kann. Sie verdeutlichen vor allem, dass Mathe mehr ist als nur Rechnen. Und egal, ob die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun gerne Mathe machen oder nicht; in ihren Näharbeiten erkennt man den Spaß, den sie daran hatten.

Jetzt wurde der Wettbewerb nach den Zeugnisferien ausgewertet. Leider haben in diesem Jahr nur wenige Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teilgenommen... Umso schöner waren ihre Werke! Und umso schwieriger war es einen Sieger zu bestimmen. Gefunden wurde er trotzdem! Den ersten Platz belegte Max Völger. Er überzeugte mit seiner präzisen und farbenfrohen Näharbeit. Knapp dahinter auf dem zweiten Platz landete Katja Schröder, deren Werk uns fröhlich entgegenlächelt. Den dritten Platz erreichte Mike Walter, der zwar keine Farben benutzte, aber umso mehr Linien akribisch einzeichnete. Nun hoffen wir, dass es beim nächsten Mal noch mehr Fünft- und Sechstklässler gibt, die sich für den Curve-Stitching-Wettbewerb begeistern können, und deren Näharbeiten wir dann mit allen Angehörigen der Schule teilen können.

Doch was nehmen wir jetzt aus diesem Wettbewerb mit? Die Sieger natürlich ihre Preise! Aber wir alle haben gelernt, dass Mathe und Kunst gar nicht so weit voneinander entfernt sind, wie manch einer glauben möchte. Und wenn ihr euch jetzt überlegt habt, dass ihr beim nächsten Curve-Stitching-Wettbewerb dabei sein wollt, dann übt doch schon mal! Zeichnet gerade Strecken und erzeugt mit geraden Fäden Kurven!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem Förderverein bedanken, der die Preisgelder gestiftet hat!

Patrick Kiedrowski

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 37,50 € unterstützt.


 

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.